Seentour Österreich 2019/2020 mit der ARGE-Dive-Card

  1. Tour nach Gosau und Hallstatt

Die 1. Tour der Seentour 2019/2020 ging nach Gosau, 1. Übernachtung und am 12.10.2019 erkundeten  3 Taucher vom Verein den Gosausee.

Einen tollen Anblick bot dazu das Bilderbuchwetter.

Vorne vom Gasthof Gosau, wo wir auch nächtigten, bot sich dahinter der mächtige Dachsteingletscher. Die herbstlichen Farben der Laubbäume taten ihren Rest zu dem schön-kitschigen Anblick.

Bildquelle: Siliva Leimpek

 

Der See bot schöne und abwechslungsreiche Tauchgänge – 1. Tauchplatz war flach abfallend mit Unterwasserfelsformationen mit kleinere Barschwärme.

Der 2. lag an einer schönen Steilwand, die ab und an auch Überhänge bot – Tiefe war es bis Steilwandende 20 – 25 m .

Sonntag nach dem Frühstück ging es Richtung Hallstatt, UNESCO-Weltkulturerbe. Wir durchfuhren zuerst die Stadt und bogen bei dem Tauchplatz Landbettler ein.

Es ging zuerst sehr flach 2-3 m ca. 40 m Richtung Seemitte. Dann ließen wir uns auf knapp 15 m runterfallen, die Sicht wurde schlechter, es bot sich eine Mondlandschaft.

  1. Bildquelle: Silvia Leimpek

Wir stiegen auf und beendeten den Tauchgang in die seichteren Gebiete mit Unterwasserpflanzen. Fische ließen sich auch dort nicht sichten.

Nach dem Tauchen stand Sightseeing Hallstatt auf dem Programm.

Wir gingen zu fuß in Richtung Mitte von Hallstatt, hinauf zur katholischen Kirche und ins Beinhaus, wo zahlreiche Totenköpfe und Gebeine aufgereiht waren. Eine alte Tradition der Hallstätter, die somit Platz am Friedhof einsparte.

Bildquelle: Silvia Leimpek

Anschl. ging es den Scienic-way bis rauf zum Rudolfsturm, Gehzeit eine Stunde und immer den See im Blick. Den Mühlbach paarmal querend, mit einigen kleineren Wasserfällen, durch den bunten Herbstwald empor bis zum Salzberg Hochtal.

Nach dem Ausblick von der Plattform über den See mit Weitblick ins Salzkammergut gab es auf der schönen Terrasse vom Rudolfsturm, das ein Restaurant beherbergte, Speis und Trank.

Bildquelle: Silvia Leimpek

Zu Fuß folgte der Abstieg Richtung Hallstatt und zurück zum Auto, die Heimfahrt verzögerte sich ein wenig, da sehr viele das tolle Herbstwetter in den Bergen genutzt hatten.

Wir hatten ein wundervolles WE – vielen Dank, die mit dabei waren 🙂

 

Christoph Anetzberger, Martin Duliban

und meine Wenigkeit

Silvia Leimpek