Ausbildungsfahrt 2015

Bei der von Alex Kornexl organisierten Tauchfahrt konnte Ausbildungsleiter Christian Denk insgesamt 22 Taucher begrüßen, von denen sich 9 einer Aus- oder Weiterbildung unterzogen. Dabei wurden sie wieder tatkräftig unterstützt von Jugendwartin Silvia Leimpek.  Gemeinsam mit dem VIT wurde diesesmal eine Tauchlehrerprüfung praxisbezogen mit der Ausbildung unserer Vereinsmitglieder durchgeführt. Die CMAS-Examiner Sepp Grimm und Wolfgang Eder organisierten diese TL-Prüfung. Nach der Ausbildung im Schwimmbad, sowie mit dem Theorieunterricht im Kammerl starteten wir am 4. Mai 2015  für eine Woche nach  Rovinj an die Tauchbasis „Scuba Valdaliso“. Untergebracht in den direkt an der Tauchbasis gelegenen Mobil-Homes erwartete uns eine Woche mit schönem Wetter und guten Tauchbedingungen. Bei täglich zwei bis drei Tauchgängen, Leistungstests und Rettungsübungen, hatten wir einen mehr als vollen Zeitplan. Heuer dominierte die Ausbildung zum Silber-Taucher. Hier konnten Christian, Christoph, Marco, Korbinian, Tobias, Florian und Alfred bei den Prüfungstauchgängen zu Silber oder Orientierung und Gruppenführung ihr Können unter  Beweis stellten. Den Aufbaukurs Nacht-Tauchen legten neben den Silberanwärtern auch Sebastian und Helmut ab. Es zeigte sich in diesem Jahr sehr schnell,  dass so eine große Anzahl von Tauchschülern gepaart mit den TL Anwärtern anderer Vereine eine logistische Herausforderung waren, die wir nicht immer meistern konnten. Eines der Highlights war aber sicher für viele der Besuch der „Baron Gautsch“. Das auf knapp 40m Tiefe liegende Schiff ist eines der größten und bekanntesten Wracks im Mittelmeer. Am meisten freute sich Tobias, dass er jetzt doch noch für die Fahrt zur Gautsch zugelassen wurde. Bei guter Sicht und angenehmen Strömungsverhältnissen war der  Besuch auf diesen Wrack  für viele der schönste Tauchgang in dieser Woche. Etwas gemütlicher ließen es die FUN-Diver  Gundi und Max, Mary und Sepp, Niki und Uli sowie das Buddy-Team Walter und Franz angehen. Trotz aller logistischer und mentaler Herausforderungen, war es aber für alle Beteiligten eine erfolgreiche Ausbildungswoche, an deren Ende sowohl Tauchschüler, als auch Tauchlehrer ihr Brevet in der Tasche hatten.   Trotz aller Ausbildung sollte dann aber auch der gesellige Teil nicht zu kurz kommen und so besuchten wir natürlich wieder unser Stamm-   restaurant „La Perla“ oder eines der urigen Lokale in der Altstadt von Rovinj. Am letzten Abend gab es dann noch ein schönes Abschlussfest für alle. Nachdem Spanferkelessen stand nun die legendäre Tauchertaufe an, bei der alle neubrevetierten Taucher dem Wassergott Neptun (in diesem Jahr mit neuer Perücke) ihre Verbundenheit zum Meer schwuren. Eine große und freudige Überraschung für Neptun war, (dargestellt von Alex), dass  urplötzlich eine Wassernixe (Tanja) auf der Bildfläche erschien und nun die Tauchertaufe des neuen TL-2  durchführte. So neigte sich eine anspruchsvolle aber schöne Taucherwoche bei jeder Menge bewusstseinserweiterten Getränken und viel Taucherlatein dem Ende zu.  Ausblicke für 2016  Da im Herbst der Bagger angerückt ist und unsere schöne Basis dem Erdboden platt gemacht hat, mussten wir uns für 2016 eine neue Bleibe suchen. Fündig wurden wir bei der Tauchbasis Scubacenter SV. Marina in Labin. Mit insgesamt 38 Mitgliedern, davon 29 Tauchern, darunter auch einige Jugendliche,  sprengen wir alle Rekorde. Wir  werden also auch 2016 wieder  kräftig ausbilden um die Sicherheit  und den Spaß bei den Passauer  Sporttauchern auf hohem Niveau  zu halten.